9

Wie erkenne ich einen Scheidenpilz?

Wie erkenne ich einen Scheidenpilz? 

Diese Frage hat sich sicher die eine oder andere bereits gestellt. Grundsätzlich sollte man bei Unsicherheit einen Gynäkologen aufsuchen. Einige Hilfestellungen wie man auch ohne fachmännischen Rat herausfinden kann, ob man unter einer Pilzinfektion leidet, findet Sie hier.

Ist es wirklich Scheidenpilz oder eine bakterielle Vaginose?

Vorab gilt es zu zwischen einem Scheidenpilz und einer bakteriellen Vaginose zu differenzieren. Die Namen verraten im Prinzip bereits, wo der Unterschied zwischen den beiden liegt, nämlich in der Art der Infektion. Denn eine Entzündung wird entweder durch Pilze oder durch Bakterien ausgelöst. Die Symptome von Scheidenpilz und bakterieller Vaginose sind dabei recht ähnlich. Starker Juckreiz, Brennen und sogar Schmerzen im Intimbereich sind die Folgen beider Erkrankungen.

Typische Symptome einer Pilzinfektion

Jeder Mensch beziehungsweise jede Frau ist ein wenig anders. Die Beschwerden einer Pilzinfektion können also auch unterschiedlichen stark oder schwach ausfallen. Um auf eine Scheidenpilz-Infektion rasch handeln zu können, ist es wichtig die Erkrankung schnellst möglich zu erkennen. Dazu helfen die typischen Symptome, an welchen Sie abschätzen können, ob Sie infiziert wurden.

Viele Frauen leiden unter folgenden Symptomen:

  • starker Juckreiz im Intimbereich
  • die Schamlippen sind leicht angeschwollen
  • Sie leiden unter einem weissen Ausfluss, welcher mit der Konsistenz eines Joghurt vergleichbar ist
  • dazu kommen weisse Ablagerungen im Scheideneingang

So manche Frauen haben auch folgende Probleme geäussert:

  • Schmerzender Geschlechtsverkehr
  • Schmerzen beim Urinieren
  • Rötungen und Wundsein im Intimbereich

Das einzig Positive an der Erkrankung ist die breite Auswahl an medizinischen Produkten. In Apotheken finden Sie unterschiedlichste Produkte, die bei der Bekämpfung eines Vaginalpilzes oder einer bakteriellen Vaginose helfen. Der grosse Vorteil von i say: Vaginalinfektionen liegt in der doppelten Wirksamkeit. Der in i say: Vaginalinfektionen enthaltene Wirkstoff Cranberry-Active™ stellt den natürlichen pH-Wert der Vagina wieder her und bekämpft somit Scheidenpilz als auch bakterielle Vaginose. Die kleinen Vaginal-Tabletten sind einfach zu handhaben und beugen zudem Wiederinfektionen vor.

Wann sollte ich zum Gynäkologen?

Grundsätzlich ist der Gang zum Gynäkologen nie falsch. Insbesondere wenn Sie jedoch zum ersten Mal an einer Vaginal-Infektion leiden, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Treten die Symptome mehr als viermal jährlich auf sollten Sie dies ebenfalls mit Ihrem Arzt besprechen. Weiterhin sollten Sie bei folgenden Fällen den Gynäkologen aufsuchen:

  • Sie leiden unter Übelkeit, Erbrechen oder Fieber.
  • Sie haben einen fischigen, unangenehm riechenden Ausfluss.
  • Die Behandlung der Vaginal-Infektion zeigt auch nach drei Tagen noch keine Besserung.

Frau mit Rock

Übrige Berichte

KOAG/KAG-nr. 3168-0313-0582